"Wenn einer von uns stirbt, zieh´ ich in die Stadt"

"Wenn einer von uns stirbt, zieh´ ich in die Stadt"
Art.-Nr.: 180
Für viele junge Menschen sind Politiker wie Hermann Höcherl, Richard Stückel, Fritz Schäffer oder Josef Müller, die wie Franz Josef Strauß, Ludwig Erhard und vor allem Konrad Adenauer Männer der ersten Stunde nach dem vereehrenden Kriege waren, nicht mehr im Bewusstsein verankert. Und doch sind es diese und viele andere Männer und Frauen, welche Deutschland nach dem Kriege aufbauen halfen und die Weichen für ein besseres Deutschland in Freiheit und Wohlstand stellten.
8,80 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage

ODER
Beschreibung
Für viele junge Menschen sind Politiker wie Hermann Höcherl, Richard Stückel, Fritz Schäffer oder Josef Müller, die wie Franz Josef Strauß, Ludwig Erhard und vor allem Konrad Adenauer Männer der ersten Stunde nach dem vereehrenden Kriege waren, nicht mehr im Bewusstsein verankert. Und doch sind es diese und viele andere Männer und Frauen, welche Deutschland nach dem Kriege aufbauen halfen und die Weichen für ein besseres Deutschland in Freiheit und Wohlstand stellten. Hermann Höcherl, der "Alte aus Brennberg", das "Schlitzohr", der Bonner Minister aus der Oberpfalz, der Mann unvergessener Aussprüche ("etwas außerhalb der Legalität"), der Vermittler und Schlichter, von Freund und politischem Gegner geachtet, wird in diesem Buch von seinem Sohn beschrieben: Woher er kam und wie diese Herkunft ihn prägte, die Entwicklung vom unehelich geborenen Bauerbuben bis zum hochrangigen Politiker, der dennoch ein einfacher Mensch ohne persönliche Skandale und Extravaganzen blieb. Er wird gezeichnet, wie er sich auch selbst oft karikierte, als kleiner, dicker, mit vielen Lastern behafteter Mann, der tapfer seinen Weg ging und den schließlich Gott wieder so nehmen müsse, wie er ihn schuf und werden ließ... Zwischen der nur teilweise chronologischen Lebenserzählungen und ausführlichen Streiflichtern in die bewegende Geschichte und Entwicklung dieser Jahrzehnte gibt es immer wieder Geschichten, über ihn und mit ihm, die selten ganz ernst sind und meist die Heiterkeit widerspiegeln, mit der Hermann Höcherl an die vielfältigen Probleme des Lebens ging - sei es den Umgang mit Andersdenkenden oder auch nur den "Kampf mit der Technik eines Autos..."

Datenblatt

ISBN 978-3-936511-10-1
Autor Höcherl Hermann
Einbandart Hardcover
Seitenanzahl 144
Lieferzeit 2-3 Tage